Reisen nach Südosteuropa

Hat man sich für ein Reiseziel entschieden, stellt sich als nächste Frage, welches Verkehrsmittel dazu benutzen soll. Bei Fernreisen gibt es natürlich eine eindeutige Dominanz von Flugreisen.

Aber je näher das Reiseziel ist, desto mehr mischen sich die Transportziele. Neben dem eigenen Auto, das bei Kurzreisen führend ist, verschiebt sich das Schwergewicht immer mehr vom klassischen Transportmittel Eisenbahn zu den Busreisen. Gerade Fernbusreisen innerhalb von Deutschland stehen vor einem Boom, wenn 2013 die Fernbuslinien freigegeben werden.

Eine große Auswahl an Busreisen gibt es bei http://www.reisebus24.de/. Ob ein Platz im Reisebus mit Zielen in der ganzen Welt, ein eigens angemieteter Bus, eine Buslinie oder auch Hotels, alles kann man auf dieser Webseite finden.

Da Südosteuropa – auch wegen der geringen Dichte des Bahnnetzes – traditionell ein „Busreisegebiet“ ist, sind natürlich auch viele Reiseziele in Südosteuropa vorhanden. Nach Ungarn, Kroatien, Serbien oder auch Bosnien gibt es günstige Busreisen. Ob Inland oder Meeresküste, Reiseziele gibt es in Hülle und Fülle.

Obwohl Deutsch traditionell in Südosteuropa weit verbreutet ist, ist auch hier Englisch die „lingua franca“ geworden. Zur Aufbesserung der Sprachkenntnisse empfiehlt sich ein Sprachkurs bei Jürgen Matthes Sprachreisen.

Ein Gedanke zu „Reisen nach Südosteuropa“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.